November 2023Kontakt

WortVeranstaltungen ...

Lesung ... LiteraturKonzert ... 


März 2023

Eva, Adam ... und ein Apfel

 

Was, wenn Eva nicht in den Apfel gebissen hätte? Nicht allein, dass sich die Apfelbäume ungebremst vermehrt hätten, es hätte vermutlich auch keiner die Weckuhr erfunden. Wissen Sie, was den sieben Zwergen widerfuhr? Diese und einige vergleichbar wichtige Fragen suchen nach Antworten. Es gibt Äpfel, die halten, was sie versprechen, in manchen ist der Wurm drin. – Überwiegend wahre Geschichten und Gedichte von und mit Verena Blecher, Wilhelm Busch, Kurt Tucholsky u.a.

15.3.23 - 18:00 Uhr - Stadtbibliothek Martin Andersen Nexö

Bernard-Rémy-Straße 6 a, Wittenberge

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese
Herze, wag’s auch du!

Nun ist er endlich kommen doch, in grünem Knospenschuh …
Frühling ist und alles im Aufbruch. Ein Erfinder ist er, der Frühling beschenkt uns mit Farben und Düften, die Blüte des Apfelbaums verheißt süße Früchte in kommenden Tagen. - Alles braucht seine Zeit, schließlich wurde auch die Welt nicht an einem Tag erschaffen. Nur Mut - nicht das Ankommen ist unser Schlüssel zum Glück, sondern das Losgehen!
Begleiten Sie mich, Sie hören Geschichten und Gedichte von Cobblestone Riley, Theodor Fontane, Wilhelm Busch, Verena Blecher, u.a.
16.3.23 - 18:30 Uhr - Plau am See

17.3.23 - 19:30 Uhr - Klink

18.3.23 - 18:30 Uhr - Plau am See

20.3.23 - 15:30 Uhr - Jena

28.3.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

April 2023

Aus meiner Reihe ‚Drei Dichter‘

Sommer, Goethe, West-Östliche Märchenwelten

die grüne Farbe soll ich singen ...


Der Frühling taucht den Pinsel ein: in zarten Farben malt er – und er trägt er dick auf!
Er lockt er uns ins Freie: Feld, Wald und Wiese durchstreifen wir, immer weiter … und frohgemut. Da begegnet uns manches Blümchen am Wegesrand und manches fremdländische Gewächs, in einen Zauberwald tauchen wir, wir wandern über Berg und Tal. Grün ist die Hoffnung, nicht immer ist die Liebe rot, die Sehnsucht blüht blau.
Eine Dichterin, ein Dichter, west-östliche Märchenwelten: Elise Sommer und Johann Wolfgang von Goethe, literarisch (mindestens) in der Epoche der Romantik beheimatet, der großen Zeit der Sammler von Märchen, Mythen und Sagen.
Sie hören Gedichte und Märchen.
12.4.23 - 15:00 Uhr - Bad Nauheim

Will dir den Frühling zeigen


Frühling ist – die Welt erblüht in Farben! Linde Lüfte sind erwacht, ein frischer Duft, ein neuer Klang, hundert Wunder, größere und kleine gibt es zu entdecken.
Begleiten Sie mich, wir folgen Dichtern und Erzählern auf Frühlingspfaden. Im Wald daheim wähnt ihn der eine, der andere findet ihn an der See. Manches Blümchen entdecken wir im Grün; wie Schlüsselblume und Märzveilchen zu ihrem Namen kamen, erfahren wir; wir lauschen dem Ruf der Rohrdommel und dem des Wiedehopfs. Wir wandern, zweisam oder auch allein - wo wohnt das Glück?
Sie hören Geschichten und Gedichte von Ludwig Bechstein, Verena Blecher, Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke u.a.
13.4.23 - 19:00 Uhr - Bad Homburg

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: April-Lese
April … der macht, was er will!


Alle Wetter - ein eigenwilliger Monat! Regen, Wind und Sonnenschein … das ist die Zeit, da sogar die Bäume aus der Haut fahren: Es ist Frühling – und Frühling ist die schönste Zeit! Da blüht und grünt es weit und breit, im Wald und in den Gärten. Kraut und Unkraut, gute Geister und manche Hexe treffen wir auf unseren Wegen. Wir finden ein Blümchen und pflücken den Augenblick, wir staunen und wir lächeln.
Sie hören Geschichten, Gedichte und Märchen aus aller Welt: Texte von Heinrich Seidel, Johann Wolfgang von Goethe, Annette von Droste-Hülshoff,

Verena Blecher u.a.
18.4.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

Mai 2023

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Mai-Lese
Will dir den Frühling zeigen


Frühling ist – die Welt erblüht in Farben! Linde Lüfte sind erwacht, ein frischer Duft, ein neuer Klang, hundert Wunder, größere und kleine gibt es zu entdecken.
Begleiten Sie mich, wir folgen Dichtern und Erzählern auf Frühlingspfaden. Im Wald daheim wähnt ihn der eine, der andere findet ihn an der See. Manches Blümchen entdecken wir im Grün; wie Schlüsselblume und Märzveilchen zu ihrem Namen kamen, erfahren wir; wir lauschen dem Ruf der Rohrdommel und dem des Wiedehopfs. Wir wandern, zweisam oder auch allein - wo wohnt das Glück?
Sie hören Geschichten und Gedichte von Ludwig Bechstein, Verena Blecher, Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke u.a.
1.5.23 - 19:15 Uhr - Bad Nauheim

16.5.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

19.5.23 - 15:30 Uhr - Oberursel

August 2023

Aus meiner Reihe ‚Drei Dichter‘
Info in Kürze

16.8.23 - 15:00 Uhr - Bad Nauheim

September 2023

Aus meiner Reihe ‚Drei Dichter‘

Lessing, Hoffmann von Fallersleben, Busch

Wer tanzen will, der steh nicht still!


Wie wohl ist dem, der dann und wann, sich etwas Schönes dichten kann …
Drei berühmte Dichter und Denker teilen heute die Früchte ihrer Arbeit mit uns: Gotthold Ephraim Lessing, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben und Wilhelm Busch – Freigeister, jeder in seiner Weise.
Teilen macht Freude und es fällt nicht schwer, besonders wenn der Tisch reich gedeckt ist. Gedichte, Gedanken und Fabeln - von Paradiesen, von Eitelkeit und Neid hören wir, von Freund und Feind. Von Kritiküssen, Wein, Müßiggang und sonstigen Genüssen - vom Mut, vom Lieben – vom lieben Leben!
28.9.23 - 16:00 Uhr - Neustadt/Weinstraße

Oktober 2023

Aus meiner Reihe ‚Drei Dichter‘

Goethe, Geibel, Grimm

Drei Dichter schauen in die Welt


Wie viele Sterne stehen am Firmament? Wie viele Tropfen Wasser bilden den Ozean? Wie viele Sekunden hat die Ewigkeit?
Die Welt ist voller Rätsel - was ist es wohl, was sie zusammenhält? Da gilt es genau hinzuschauen: Hier ist das Wollen, hier ist die Kraft - das rechte Maß zu finden, ist nicht immer einfach. Auf manche Probe werden wir gestellt, wir mühen uns strebsam, und auch das Genießen wollen wir bei allem nicht vergessen.
Goethe, Geibel und die - unzertrennlichen - Brüder Grimm stellen Fragen, manche Antwort finden und teilen sie mit uns: Gedichte, Märchen, Weisheiten.
25.10.23 - 19:00 Uhr - Bad Homburg

November 2023

Von der Muse geküsst!


Ist es wohl der Herbstregen, der Nebelmärchen webt oder etwa jene geheimnisvolle, in weiß gehüllte Flügeldame, die den Dichter küsst? Wo kommen nur all die Geschichten her, die Zauberwesen und die Wunderwelten, Geschichten von Regen und von Sonnenschein?
Dichterinnen und Dichter träumen und fabulieren von Freundschaft, der Liebe, vom Weitergehen – von Musenküssen, Augenblicken und Pferdefüßen.
Hören Sie Geschichten und Gedichte von Ludwig Aurbacher, Wilhelm Busch, Heinrich Heine, Christian Morgenstern, Texte aus eigener Feder u.a.m.
7.11.23 - 19:00 Uhr - Mediathek Kehl, Marktstraße 9, Kehl

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

Tagträume, Nachtträume


Kein Schatten, keine Sonne, keine Schmetterlinge … es ist November! - Geselligkeit hilft, wenn es draußen finster ist und neblig.
Begleiten Sie mich, hören Sie Geschichten, Gedichte und Märchen aus aller Welt. Wir finden Freunde, wir begegnen großen Lichtern und kleinen, Leuten, die um keine Antwort verlegen sind. Lachen hilft, ein Lächeln ist Geschenk, ein Sonnenstrahl, wenn auch die große einmal nicht scheinen will. Mit einem bunten Strauß von Augenblicken beschenkt uns der Tag, einem kleinen Lied, einem Gedicht, einem Traum.
Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Marie von Ebner-Eschenbach, Christian Morgenstern u.a.
8.11.23 - 18:30 Uhr - Gernsbach

24.11.23 - 18:30 Uhr - Plau am See

26.11.23 - 18:30 Uhr - Plau am See

Tannengeflüster


Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit
Ein Wispern und ein Flüstern geht durch den Wald: Bald ist Weihnachten!
Nicht nur die Tannen wachsen dem großen Fest entgegen, auch wir machen uns auf den Weg, eine Zeit des Wartens und freudigen Erwartens ist mit dem Advent angebrochen. Vielfältig sind die Vorbereitungen für das bevorstehende Fest, Groß und Klein findet dabei seine Aufgabe: Die Weihnachtskrippe, die auf dem Dachboden schlummert, bedarf einer Renovierung. Es wird gebacken und gesungen, Geschichten werden erzählt. - Auf unserem Weg durch die Vorweihnachtszeit begegnen wir einem unfolgsamen Esel, dem Ochsen, einem stolzen Kamel, Maria und Josef und – natürlich - dem Kind.
Texte von Rainer Maria Rilke, Karl Heinrich Waggerl, Friedrich Wilhelm Weber u.a.

28.11.23 - 19:00 Uhr - Gemeindebibliothek Leegebruch, Birkenallee 1, Leegebruch


...... und selbstverständlich ist hier kein Ende ...... 

Verena Blecher liest Geschichten & Gedichte

Werner.Bauer.Photography